Einfach Zero Waste

Es ist noch garnicht so lange her dass ich angefangen habe mich mit Zero Waste zu beschäftigen.
Ich bin überrascht wie einfach ich ein Großteil meines Mülls reduzieren konnte. Klar es ist lang nicht so extrem wie andere Zero Waste leben, aber im vergleich zu vorher konnte ich mit wenigen Schritten meine Müllproduktion stark reduzieren.
Als kleines goodie habe ich noch dazu das Gefühl das ich dadurch auch noch Geld spare.

Hier nun ein paar einfache so genante simple swaps die mich dem Zero Waste ein ganzes Stück näher gebracht haben:

»

Killer Lasange

Tomatensoße

  • Grünkerne Kochen (am besten leicht geschrotet so sind sie noch schön knackig später)
  • Grundlage Zwiebeln Knoblauch
  • Tomatensoße
  • Grünkerne zugeben

Spinat

Zwiebeln anbruzeln und Spinat zugeben und kurz Kochen

Spinat

Weiteres

  • Aubergine (in große runde Scheiben schneiden)
  • Tomaten (in Scheiben schneiden)
  • Basilikum (schöne ganze Frische Blätter)
  • Rucola zum garnieren

Und so schaut das ganze dann aus:

Vor dem Backen

Fertig Instagram

»

Pizza mit Veganem Käse

Ich bin kein Fan von veganen Ersatzprodukten, so ersetze ich Käse nicht durch veganen Käse sondern verbanne diesen lieber komplett aus meiner Ernährung, und das funktioniert auch ganz gut so weit.

Heute hat mich dann aber mal die Neugier gepackt und ich bin zu Santo Anger wo es Pizza mit Pflanzlichem Käse gibt.

Ich weiß nicht wie die Pizza geschmeckt hätte mit normalem Käse aber eins ist sicher das Geschmackserlebnis wäre deutlich "klebriger" gewesen, was aus meiner sicht schonmal erfreulich ist.

Um mal zum Geschmack zu kommen: es war auf jeden fall kein unangenehmer Geschmack, eher ein interessanter und ungewohnter.

»

Glas putzen mit Schwarzem Tee

Vor einiger Zeit habe ich bei Galileo einen Beitrag gesehen wo Schwarzer Tee als Glasreiniger vorgestellt wurde.

Das musste ich natürlich ausprobieren!

Und ich muss sagen ich bin positiv überrascht, es klappt hervorragend.

Wie funktioniert's?

Ganz einfach, eine Tasse schwarzen Tee kochen und diesen dann mit Wasser verdünnen.
(Ein genaues Verhältnis kann ich jetzt nicht sagen ich mach einfach so viel in einen Eimer das ich darin einen Lappen Vernünftig eintauchen kann.)

Wie schon angedeutet dann einfach einen Lappen nehmen und los putzen :)
Wichtig ist das man nachtrocken muss, sonst gibts Wasserflecken.
So macht Putzen dann sogar Spass. Ich hab

»

DIY Rezept Sammlung

Ihr kennt das man probiert verschiede Rezepte aus und manche etablieren sich und man bleibt dabei, wieder andere klappen nicht so gut. Das hier ist meine persönliche Sammlung von Rezepten die sich für mich bewährt haben.

Ich versuche die liste immer auf dem laufenden zu halten, letztendlich ist das hier für

»

Ohne Eröffnung - Einkaufen ohne Verpackung

Heute war es endlich soweit die lang ersehnte Eröffnung des Ohne-Ladens in München in der Schellingstraße.

Ich hatte es schonmal erwähnt, das war der laden in dem man ohne Verpackung einkaufen kann, man bringt also seine eigenen Behältnisse mit und füllt sich dann soviel ab wie man möchte.

Ich weiß garnicht warum ich heute gleich hin musste zu Eröffnung, den ausser das der laden rappelvoll war gab es nichts besonderes.

Das Einkaufserlebnis

Wie hat das ganze jetzt funktioniert?

Ich bin rein gekommen, und musste erstmal meine Behälter wiegen und mir das Gewicht dann mit Edding auf einem Zettel oder dem

»

Mein erster "verkauf" bei Shpock

In einem meiner letzen Posts wollte ich schon schreiben das ich nach einem monat noch nichts meiner sachen auf shpock los wurde. Doch just in dem moment bekamm ich ein anfrage und heute fand auch schon die übergabe statt.
Die Kommunikation mit dem Käufer war anfangs etwas strange.
Als es dann um die übergab habe ich mir schon so meine gedanken gemacht. Leute aus dem internet zu treffen ist ja nix neues für mich aber das war noch mal was anderes, so jemand völlig fremdes zu treffen. Aber im nachhinein muss ich sagen war alles ganz entspannt.

»

Gläser statt Plastiktüten

Seit kurzem beschäftige ich mich neben Minimalismus auch mit dem Thema Zero Waste. Ich bin dann natürlich auch über das Thema einkaufen ohne Verpackung gestolpert (Hab auch da direkt schon einen bzw zwei Läden in München gefunden *_*).
Beim Thema einkaufen stellte sich für mich aber anfangs erstmal die frage welche Behältnisse. In vielen Youtube Videos habe ich immer gekaufte Gläser gesehen (wohl die berühmten Mason Jars). So richtig hat mich das aber nicht überzeugt da ich ziemlich viele verschiedene Sachen habe und ich dann eine ganze menge Gläser extra kaufen müsste. Dann kam ich auf die Idee, ich könnte doch

»

Selbstgemacht

Wie ich mich mit minimalismus beschäftigte kam natürlich das thema diy wieder auf.
Ich hatte vor längerer zeit schonmal selbst gemachtes deo ausprobiert. Damals kam ich damit aber nicht zurecht da mich der geruch vom kokosöl gestört hat.
Ich habe es jetzt aber nochmal versucht und habe mir wieder ein deo gemacht. Diesmal mit deutlich mehr erfolg, ich habe es nun schon seit ein paar wochen im einsatz und bin echt erstaunt. Das deo ist eher creme förmig, dass fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber nun klappt das auch ganz gut.

Das zweite was ich selbst gemacht habe ist Efeu

»